Freitag, 5. Oktober 2012

Weiße Trüffeltarte mit Himbeeren


So. Ich habe einen neuen Lieblingskuchen. Aus meinem neuen Lieblingsbackbuch "Anniks göttliche Kuchen". Ich bin so begeistert. Das Blöde ist, dass der so mächtig ist, dass man maximal zwei Stücke schafft, bis einem dann schlecht wird. Egal. Einfach langsam essen und genießen ;)

Rezept:
Für den Teig:
100 g kalte Butter
70 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Mehl
2 EL gemahlene Mandeln
Für den Belag:
300 g TK-Himbeeren
70 g Zucker
1 TL Zitronensaft
1 Prise Salz
2 EL Speisestärke
150 ml Crème fraîche
70 g Butter
300 g weiße Schokolade

Die Zutaten für den Boden vermischen und in eine Tarteform geben. Bei 175°C ca. 18 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.
Die Himbeeren auftauen lassen und mit dem Zucker, 100 ml Wasser, Zitronensaft und Speisestärke in einen Topf geben und kurz aufkochen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit etwas eindickt.


Gut umrühren dabei. Die Füllung auf den Tarteboden verteilen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


In einem anderen Topf die Crème fraîche mit der Butter aufkochen. Die Schokolade klein hacken und dazugeben. Verrühren, bis sie geschmolzen ist. Die Schokocreme jetzt vorsichtig über die gekühlte Tarte gießen.










Anschließen zwei Stunden mindestens in den Kühlschrank geben und dann erst servieren.

Hat geschmacklich was von meiner weißen Schokocreme mit Himbeeren. Ich bin vor allem von dem Boden so begeistert. Habe ihn noch etwas länger im Backofen gelassen und er ist trotzdem nicht dunkel oder zu hart geworden. Den werde ich jetzt auch mal für andere Rezepte ausprobieren.

Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,

    boah, die Torte sieht ja lecker aus. Klingt genau nach meinem Geschmack, und wenn es auch auf Anhieb dein Lieblingskuchen ist, dann wandert der in meine Nachbackliste für die nächste Himbeersaison! Auf deinem Blog werde ich aber davor regelmässig wieder vorbeischauen, nicht erst nächsten Sommer ;-)
    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt, wie er dir schmeckt ;)

    Liebe Grüße zurück :)

    AntwortenLöschen
  3. Kurze Frage vor dem Probieren: Welche Grösse hatte deine Form, Sabrina?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe grade mal geguckt. Das sind ca. 28 cm Durchmesser und dafür relativ flach.

      Löschen
    2. Also ne grosse Form (wollte sicherhegen). Danke.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...