Sonntag, 30. November 2014

Haselnusstaler

Wie versprochen gibt es passend zum ersten Advent auch die ersten Weihnachtsplätzchen.
Dieses Jahr wollte ich mich an die schon hundertmal gebackenen Klassiker halten und kaum Neues ausprobieren, hauptsächlich aus Zeitgründen.

Weil ich aber dieses Rezept für Haselnusstaler von einer ehemaligen Kollegin letztes Jahr genau eine Woche nach Weihnachten in die Hand gedrückt bekommen habe und die so lecker waren, dass ich mir seit Januar wieder Weihnachten wünsche, waren das natürlich die allerersten, die im Backofen landeten.


Für 3 Bleche braucht man: 
100 g gemahlene Haselnüsse
25 g gehackte Haselnüsse
250 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
100 g Speisestärke
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
250 g weiche Butter
etwas schwarze Schokolade

Alle Zutaten mit dem Knethaken vermischen und daraus 4 - 5 Rollen à 2 cm Durchmesser formen. Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Danach in Scheiben (ca. 0,5 cm) schneiden und auf einem Backblech verteilen. Dabei genug Abstand lassen. Bei 175°C 15 Minuten in den Backofen geben.

Auskühlen lassen und schwarze Schokolade schmelzen. Die Taler mit dem Rand einmal durch die Schokolade rollen und trocknen lassen.


Ich finde die Dinger sehen so unscheinbar aus, aber ein Biss genügt und die ganze Dose ist leer :)

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich hab heute deine Nusstaler nachgebacken - leider sind sie gar nichts geworden. :-/
    Erstmal war der Teig so weich, dass sich gar keine Rollen formen ließen, nachdem ich noch mal 100g Haselnüsse dazu gegeben hatte, ging es. Beim Backen sind die Taler TOTAL zerlaufen und beim Essen hat man einen sehr dumpfen Stärkegeschmack im Mund...
    Keine Ahnung, was da schief gelaufen ist... Deine sehen sooo lecker aus!!!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, das Mehl! Schande über mich! Ich hatte mich grade echt gewundert, weil ich diesmal selber kaum was am Originalrezept verändert hatte und total zufrieden war. Habe jetzt nochmal den Schmierzettel meiner Kollegin rausgesucht, verglichen und oben korrigiert. Tut mir echt Leid, mein Fehler :( Hoffentlich gibst du den Talern nächstes Jahr Weihnachten nochmal eine Chance! Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Aaaaaaahhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!
    Danke für die Ergänzung!!!!
    hatte mich echt sehr gewundert... :-D
    Probier ich nächstes Jahr nochmal!
    Wünsche die eine fröhliche Weihnacht!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...