Montag, 30. Juni 2014

Kladdkaka mit Blaubeeren und Crème fraîche

Kladdkaka, zu deutsch so viel wie "Klebekuchen" ist ein bekannter schwedischer Schokokuchen, der schön dunkel schmeckt und innen noch leicht klitschig ist.


Ich habe ihn mit Blaubeeren und einem Klecks geschlagener Crème fraîche serviert als Kontrast zum sehr schokoladigen Kuchen.


Für eine kleine Springform (ca. 20 cm) braucht man:
2 Eier
250 g Zucker
4 EL Kakaopulver
1 TL Vanillezucker
50 g Butter
150 g Mehl

Die Butter schmelzen lassen und mit allen anderen Zutaten zu einem Teig vermischen. Nicht erschrecken, er ist jetzt schon sehr klebrig.
Die Springform einfetten und den Teig hineingeben. Bei 175°C 20 Minuten backen.


Der Kuchen bleibt fast flach und geht nur ein kleines bisschen hoch.
Die Crème fraîche habe ich einfach mit ein wenig Sahnesteif und Vanillezucker geschlagen, damit sie ein bisschen fester wird.


Und weil es so schön zum Thema passt, nehme ich mal wieder an der Vegetarischen Weltreise bei der Tomateninsel teil.

Vegetarische Weltreise - Schweden

Kommentare:

  1. Dein Kladdkaka sieht wunderbar saftig aus. Danke für dieses tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sabrina,
    das sieht fantastisch aus. Der Kuchen wird defintitif nachgebacken.
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...